Wildbienen

In der Schweiz leben 499 verschiedene Wildbienenarten. Sie leben Einzelgängerisch und ernähren sich von Pollen und Nektar. Ihr Anteil an der Bestäubung von Blütenpflanzen ist sehr gross. Anders als Honigbienen fliegen sie beispielsweise auch bei tiefen Temperaturen und regnerischem Wetter und sind resistenter gegenüber Krankheiten. Beinahe die Hälfte der Arten sind heute jedoch vom Aussterben bedroht. Doch durch den Bau von Nisthilfen und das Anlegen von Blumenwiesen kann diesen emsigen Helfern geholfen werden.
Merkblätter
SWO: Leitfaden Wildbienen, S. 2, 2011
Übersichtliches Informationsblatt zu Nutzen, Aufwand, Erstellung und Pflege von Wildbienennisthilfen.
Pro Natura: Ein Haus für Wildbienen, S. 14, 2006
Ausführliche, übersichtliche und einfach gestaltete Broschüre. Bauanleitungen für Nisthilfen, Tipps für einen Wildbienengarten, Beobachtungstipps und Bestimmungshilfen. Sehr geeignet für die Arbeit mit Kindern.
SVS / BirdLife Schweiz: Merkblatt Wildbienennisthilfen, S. 2, 2006
Praxisbezogene Anleitung zu Standort, Material, Aufbau und Nutzen von Wildbienennisthilfen.
Stacks Image 65
/