Trockenmauern

Aus Natursteinen aufgeschichtete Mauern, deren Fugen nicht verputzt werden weisen zahlreiche Ritzen und Nischen auf. Diese dienen insbesondere wärmeliebenden Reptilien, wie beispielsweise Eidechsen, als Rückzugsorte. Zudem siedeln sich in den Spalten solcher Mauern speziell angepasste Pflanzen an.
Merkblätter
SWO Leitfaden Trockenmauer: übersichtliches Informationsblatt zum Nutzen, Aufwand, der Erstellung und Pflege einer Trockenmauer. (2011, 2 Seiten)
SWO Bepflanzung der Trockenmauer: Artenliste mit Angaben zur Blütezeit, Wuchshöhe und den ökologischen Wert der Pflanzen. (2010, 18 Seiten)
SVS/BirdLife Schweiz Trockenmauern: praxisnahe Informationen über Standort, Aufbau, Pflege und die Bewohner solcher Kleinstrukturen. (2003, 2 Seiten)
NABU Bauanleitung Trockenmauer: in 8 Schritten wird der Bau einer Trockenmauer erklärt inkl. zusätzlicher Praxistipps.(undatiert, 2 Seiten)
Die Ökologie der Trockenmauern: sehr ausführliche Abhandlung (Studenten Uni Wien) zum Thema Trockenmauern. Beinhaltet Aspekte zum Wasserhaushalt, der Sonneneinstrahlung, der Trockenmauer als Lebensraum und seine Bewohner, sowie detaillierte Angaben zu umgesetzten Projekten.(2010, 54 Seiten)
Stacks Image 14
/